Trotz anderslautender Prognosen wächst die Bevölkerung und die Nachfrage nach Wohnraum bleibt konstant hoch. Hier profitiert die Gemeinde Bissendorf sicherlich von ihrer Lage im Speckgürtel Osnabrücks, aber u. a. auch von ihrer Landschaft und den bestehenden Angeboten an Krippenplätzen und Kindergartenplätzen zu vergleichsweise günstigen Bedingungen. So wurden in den vergangen Jahren mehrere neue Wohnbaugebiete geschaffen, um der Nachfrage von Einfamilienhäusern und altersgerechtem Wohnen entsprechen zu können.

Auch in den kommenden Jahren muss von einer großen Nachfrage in diesem Bereich ausgegangen werden, die jedoch langfristig abnehmen dürfte. Daher ist es uns wichtig insbesondere den Gemeindeentwicklungsplan aus dem Jahre 2004 fortzuschreiben und an die aktuellen Gegebenheiten anzupassen. Damit kann eine langfristige städtebauliche Planung mit der Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger erreicht werden.

Der UWB sind dabei folgende Punkte wichtig: